arteMIX im Loft 8

Eine ANMELDUNG zu Vernissagen und Finissagen ist erforderlich:
artemixwien@gmail.com

Wir danken für die Unterstützung

AUSSTELLUNG A von 7. – 11. 6. 2021

VERENA BEN HMIDA-MAIRINGER / ULLI KLEPALSKI
/ KATHARINA MOSER / GISELA REIMER / EDITHA
TAFERNER / SILVIA WICHTL

VERNISSAGE: Montag, 7. Juni 2021 um 18 Uhr

ERÖFFNUNG der Ausstellungs-Serie:
PATRICIA ANDERLE
Abgeordnete zum Wiener Landtag und Gemeinderätin
Zur Ausstellung spricht: ULRICH GANSERT

FINISSAGE: Freitag, 11. Juni 2021 um 18 Uhr

ZWISCHENWELTEN
HELENA WALTER Altblockflöte und KEIKO UCHIYAMA Querflöte

Öffnungszeiten: Mo-Fr von 14 – 19 Uhr, Kontakt: 0699 106 35 781
ES GELTEN DIE CORONA-SCHUTZBESTIMMUNGEN

AUSSTELLUNG B von 14. – 18. 6. 2021

ERICH FREY / JAGODA LESSEL / JUTTA MÜLLER / FRANZ
NEMECEK / NORBERT VÖLKERER / ERNST ZDRAHAL

VERNISSAGE: Montag, 14. Juni 2021 um 18 Uhr

Zur Ausstellung spricht: ULRICH GANSERT

FINISSAGE: Freitag, 18. Juni 2021 um 18 Uhr

HARALD HUBER Klavier
mit neuen Kompositionen und Texten

Öffnungszeiten: Mo-Fr von 14 – 19 Uhr, Kontakt: 0699 106 35 781
ES GELTEN DIE CORONA-SCHUTZBESTIMMUNGEN

AUSSTELLUNG C von 21. – 25. 6. 2021

WALTER CSUVALA / ULRICH GANSERT / ERNST GEMBINSKY / EVA MELOUN / HERBERT PASIECZNYK / VERENA PRANDSTÄTTER / RUDOLF SVOBODA

VERNISSAGE: : Montag, 21. Juni 2021 um 18 Uhr

ERÖFFNUNG der Ausstellungs-Serie:
Zur Ausstellung spricht: ULRICH GANSERT

FINISSAGE: Freitag, 26. Juni 2021 um 18 Uhr

DER KÜNSTE SINN, eine SINNVONY für Viola da Gamba,

E-Gitarre und Orchester von KARL WILHELM KRBAVAC
„Das Solo-Orchester“

Öffnungszeiten: Mo-Fr von 14 – 19 Uhr, Kontakt: 0699 106 35 781
ES GELTEN DIE CORONA-SCHUTZBESTIMMUNGEN

AUSSTELLUNG D von 28.6. – 2.7 2021

KYOKO ADANIYA-HOLM / CHRISTINE GRAFL /
NINO HOLM / FRITZ PECHMANN / HELMUT RUSCHE
/ PETRA SELA / HEIDI TSCHANK

VERNISSAGE: Montag, 28. Juni 2021 um 18 Uhr

Zur Ausstellung spricht: ULRICH GANSERT

FINISSAGE: Freitag, 02. Juli 2021 um 18 Uhr

Buchpräsentation ÖHG, PETRA SELA: „FAHRTWIND“ Haiku.
Mit der U-Bahn durch Wien, Bilder von HELMUT RUSCHE,
Rezitation: PETRA SELA, Musik: KLAUS JOACHIM KELLER Cello

Öffnungszeiten: Mo-Fr von 14 – 19 Uhr, Kontakt: 0699 106 35 781
ES GELTEN DIE CORONA-SCHUTZBESTIMMUNGEN

2021 hat die internationale Künstlergruppe arteMIX ein Jubiläum – 10 Jahre arteMIX

Verschiedene Stile, Techniken, Arbeitsweisen und Kulturen prägen unsere Gruppe.
Das haben wir in unseren Ausstellungen sichtbar gemacht und jetzt auch in den Jubiläumsmappen, die mit 84 verschiedenen Originalen in den unterschiedlichen Stilen der Mitglieder von arteMIX bestückt sind.

arteMix auf Okto

Blogbeiträge

arteMIX – Jubiläumsmappen

12 Jubiläumsmappen können zum einmaligen Jubiläumspreis von € 470.- je Mappe erworben werden. Hier kann man sich die Mappen ansehen.

Jede Mappe beinhaltet 7 Originale verschiedener KünstlerInnen. Somit ist jede einzelne Mappe für sich ein Unikat.

Mit dem Verkauf der Jubiläumsmappen finanzieren wir
die Jubiläumsausstellungen 2021 – 10 Jahre arteMIX.

Bei Interesse bitte um Kontaktaufnahme:
Verena Prandstätter: 0699 106 35 781 oder artemixwien@gmail.com

Wir bitten um Verständnis, dass eine Mappe erst als reserviert gilt, wenn die Anzahlung von 50%, € 235.- überwiesen ist.

arteMIX im Haus Wittgenstein

Verschoben auf 13.9.-17.9.2021
Ausstellende Künstlerinnen und Künstler:

Verena BEN HMIDA MAIRINGER / Laslo BOTAR / Csaba FAZAKAS / Elisabeth FISCHER / Robert FLOCH / Erich FREY / Ulrich GANSERT / Klaus Joachim KELLER Ivica KROSLAKOVA / Jagoda LESSEL / Regina MERTA / Ela MIGACZ- SZCZEPANIAK

Herbert PASIECZNYK / Fritz PECHMANN / Verena PRANDSTÄTTER / Petra RASP / Gisela REIMER / Helmut RUSCHE / Petra SELA / Rudolf SVOBODA / Editha TAFERNER / Heidi TSCHANK / Adolf TUMA / Ernst ZDRAHAL

Hier finden Sie unsere Facebook-Einträge. Sie können darauf klicken und werden dann direkt zu Facebook weitergeleitet.

 

Wir danken für die Unterstützung

Walter Ritter

Walter Ritter

COVID 19: Nur Mut! Wir alle werden die „graue Phase“ überstehen! Allerdings: So wie es ursprünglich war, wird es nicht wieder werden! Aber es wird wieder bunt – wenngleich auch mit mehr Struktur und weniger Freizügigkeit! W. Ritter

Jutta Müller

Jutta Müller

Der Fluss des Lebens bleibt auch in schweren Zeiten bestehen. www.juttamueller.at

Klaus Joachim Keller

Klaus Joachim Keller

Mir ist gestern beim Gang durch den Donau Park folgender Vierzeiler eingefallen : Hatze , hatze Schöne Katze Heb die Fratze Zu der Tatze KJK copyright Ansonsten geht es soweit gut, Hoffentlich Euch auch. Joachim

Helmut Rusche

Helmut Rusche

Wenn ich etwas fröhlicher wäre, würde ich auf einer Wiese liegen und Seifenblasen in den Himmel schieben.

Brigitte Spanblöchel

Brigitte Spanblöchel

  Ja, die dunklen Wolken ... da müssen wir durch ... und da geh'n wir durch - ins Licht ! Viele Künstler begaben und begeben sich auf selbst bestimmte Zeit freiwillig in "Quarantäne", um zu malen, zu schreiben ... ohne äussere Einflüsse. Nun ist die Zeit der...

Petra Sela

Petra Sela

Die Quarantäne hat auch ihr Gutes: Es ist ruhig wie am Sonntag Vormittag. Man kann sich in die Sonne legen. Man hat Zeit zum Ausschlafen, zum Kleider ausmisten und vorbereiten für den Frühling/Sommer neue Rezepte auszuprobieren, NICHT zu putzen, einen Pulli zu...

Eva Meloun

Eva Meloun

Als Künstlerin fühle ich mich verpflichtet mich auch mit meiner Umwelt zu befassen. Nein, ich habe keine Angst und ich werde nicht zu den Braven gehören! Selbstverständlich werde ich alle Anordnungen befolgen, aber die Gedanken sind frei und ich werde sie auch sagen,...

Heidi Tschank

Heidi Tschank

Ich fühle mich unglaublich gut, endlich Dinge zu erledigen, die ich immer aufgeschoben habe und das ohne Stress! Eine ruhige Zeit um Projekte zu planen. Keine (überflüssigen) Einladungen. Es ist derzeit für mich völlig neu, dass ich nicht in Panik gerate, wenn etwas...

Herbert Pasiecznyk

Herbert Pasiecznyk

Beim künstlerischen Schaffen handelt es sich um Individualethik um die Fragen nach dem rechten Handeln des Künstlers im Dienste seines Werkes. Ich persönlich strebe eine Kunst an die frei von aller Konversionen und Bekehrungen von außen. Eine Kunst frei von allen...