Über uns

In der Künstlergemeinschaft 

arteMIX

haben sich Künstlerinnen und Künstler zu freundschaftlichem Erfahrungsaustausch, dem  Gespräch über ihre Arbeit und zu eigenständigen gemeinsamen Projekten in der Öffentlichkeit zusammengefunden. Seit dem Jahre 2011 finden kontinuierlich immer wieder  Ausstellungen statt und dazu werden in wechselnden Kombinationen und an wechselnden Orten in Wien die künstlerischen Arbeiten gemeinsam mit Lesungen und Performances  präsentiert. Regelmäßig tritt die Künstlergruppe mit konzentrierten Ausstellungen nur  einiger Mitglieder oder auch mit größeren Gemeinschftsausstellungen an die Öffentlichkeit.  Im Jahre 2013 fand zusätzlich eine ganze Serie von Personalausstellungen mit speziellen  Künstlergesprächen in der Ateliergalerie in der Gudrundstraße in Wien / Favoriten statt.

Zum Profil der Gruppe gehört die Verbindung und Zusammenarbeit von jungen Künstlerinnen und Künstlern, die in der ersten Phase der Arbeit an ihrem Werk und ihrer Arbeit  in der Öffentlichkeit stehen, mit Mitgliedern, die sich mit zahlreichen Ausstellungen schon  seit Längerem einen Namen in der kunstinteressierten Öffentlichkeit machen konnten.  Der Ausgangspunkt der Gemeinschaft ist Wien, aber dazu kommen vielfältige internationale Bezüge und Verbindungen. Zu den Mitgliedern zählen Kollegen u. a. aus Japan, Guatemala, Argentinien, Rumänien, Ungarn, Tschechien, Schweden und Deutschland. Dadurch entstehen zahlreiche Kontakte und neue Erfahrungen für persönliche Perspektiven und Aktivitäten wie Reisen und Ausstellungen.

Grundlage der Arbeit der Künstlergemeinschaft ist das Engagement der Mitglieder,  die Leidenschaft sowohl zur individuellen künstlerischen Arbeit wie auch die Aufgeschlossenheit zu kollegialem Erfahrungsaustausch und gemeinsamen Aktionen in der Öffentlichkeit.  Die Leidenschaft für Erlebnisse, Erfindungen und Gestaltungen ist das verbindende der  Mitglieder. Am Beginn standen die Ideen und kommunikativen Initiativen von Verena  Prandstätter, Petra Sela, und Rudolf Svoboda, die immer wieder Konzepte und Projekte  entwickelten und damit zunehmend das Interesse professionell tätiger Kolleginnen und  Kollegen fanden. In den letzten Jahren konnten erfolgreich zahlreiche Ausstellungen an  ganz unterschiedlichen Plätzen in Wien veranstaltet werden, zuletzt wurde eine große  Ausstellung mit Arbeiten aller Mitglieder im historischen Wasserturm der Gemeinde Wien  gezeigt. Mit allen diesen Aktivitäten  wurde den Künstlerinnen und Künstlern immer wieder eine Plattform für den Bezug und den Kontakt zum Publikum geboten und jede dieser  Ausstellungen hatte ein eigenes Profil mit eigener Qualität. 

Mit der Veröffentlichung dieses Kataloges, in dem alle Mitglieder gleichberechtigt  nebeneinander präsentiert werden, ist die Breite, Individualität  und künstlerische Vielfalt  der Arbeit der Mitglieder erstmals in größerer Form dokumentiert und verbunden damit  ist die Perspektive auf neue spannende gemeinsame Projekte in der Zukunft.

Ulrich Gansert